Hilfe, das Baby kommt! Was braucht man wirklich zur Erstausstattung für Babys?

Hilfe, das Baby kommt! Was braucht man wirklich zur Erstausstattung für Babys?


Wenn es um die Erstausstattung von Babys geht, bekommt man gleich eine laaange Liste mit Dingen unter die Nase geschoben, die man alle besorgen sollte.

Aber braucht man das alles wirklich?

Viele Dinge sind zwar “nice-to-have,” aber sind nicht zwingend notwendig, um dem kleinen Neuling ein guten Standard zu bieten.

Daher unsere Grundausstattung:


1. Grundausstattungspaket Kleidung:

• 5 Strampler (Tagesstrampler)
• 5 einteilige Schlafanzüge (mit Wickelklappe)
• 5 Wickelbodies
• 3-4 Paar Socken
• 1 Paar Schuhe
• 6 Oberteile ( je 2-3 leichtere und wärmere Shirts Pullover)
• 2-3 Leggings mit Füßen oder Strumpfhosen
• 1 Mütze
• Je nach Jahreszeit, eine Jacke und/oder ein Schneeanzug und Fäustlinge


2. Babypflege:

• 1 großes Paket Windeln
• Windeleimer mit Deckel
• 2 Badetücher mit Kapuze
• 2 Waschlappen
• Baby-Öl oder Baby-Creme
• Feuchte Tücher
• Wundcreme
• Spucktuch
• Wickeltisch mit Wickelauflage
• Babybadewanne
• Baby Fieberthermometer


3. Zum Stillen & zur Nahrung:

• Stilleinlagen
• Stillkissen für unterwegs
• mind. 3 Babyflaschen in verschiedenen Größen
• Flaschenbürste


4. Für den guten Schlaf:

• 1-2 Baby-Schlafsäcke, die sowohl für den Sommer als auch Winter geeignet sind.
• Ein Babybett mit Gittern. Möglichst höhenverstellbar und etwas größer, damit das Baby noch         reinwachsen kann.
• Babyphone
• Spieluhr


5. Für den Transport:

• Kinderwagen: Je nach Jahreszeit, sollte er Winter bzw. Sommertauglich sein.
• Babytragetuch
• Kindersitz für Auto oder Fahrrad (auch Babyschale)


Grundsätzlich reicht bei der Babykleidung, wenn man anfangs je ein paar Exemplare der oben aufgeführten Kleidungsstücke vorrätig hat. Gerade bei der Babykleidung lohnt es sich, nicht all zu viel am Anfang zu investieren, weil die Kleinen daraus so schnell herauswachsen.

Zudem sollte darauf geachtet werden, dass die Materialien alle ökologisch und nachhaltig hergestellt werden.

Bei allen Baby Equipment hängt es auch von der Jahreszeit ab. Im Sommer kommt gegebenenfalls noch Sonnenschutz und leichte Schutzkleidung dazu, im Winter zusätzlicher Wärmeschutz und warmhaltende Decken.

Zudem ergibt sich das Reiseequipment auch je nachdem, wie häufig und intensiv man mit dem frisch Geborenen bereits ausser Haus unterwegs ist.

Generell gilt: Qualität statt Quantität. Achtet lieber bei all dem Baby-Equipment, dass man in nachhaltige Waren investiert. Lieber weniger Gegenstände aus echtem und schonendem Material, als viele Teile aus billigem und schädlichem Plastik.